Montag, 24. September 2012

Taufe des neuen Feuerlöschbootes “Metropolregion Rein-Neckar“

Eigentlich wollte ich diesen Post schon vor einer Woche veröffentlichen, die Bilder waren gemacht und freudig zu Hause auf den PC hochgeladen.

Aber irgendwer oder was wollte es anders und hat mich außer Gefecht gesetzt, denn am Samstagmorgen hab ich mir einen Nerv im Lendenwirbelbereich eingeklemmt und da konnte ich vor lauter Schmerzen nicht mehr denken. Am Montag bekam ich dann eine Spritze, den laufen ging auch nicht mehr und so hab ich gut eine Woche unter Schmerzmittel stehend im Bett verbracht. Es zwickt zwar noch aber ich kann mich wieder an meinen PC setzten *lach*und mein Kopf ist wieder klar.
Ich hatte zwar die Bilder, diese aber noch nicht aussortiert und den Post noch nicht geschrieben, deshalb kann ich es leider erst heute veröffentlichen.

Am Freitagmorgen (14.09) las ich in den News des Mannheimer Morgens, dass am Nachmittag das neue Löschboot der Feuerwehr getauft und offiziell in den Dienst gestellt werden sollte. Natürlich war ich neugierig, da auch noch ein Schiffskorso (organisiert vom Schifffahrtsverein Mannheim) von etwa 20 Schiffen zu Ehren des neuen Löschbootes angekündigt wurde.
Also nichts wie hin..

Um 14 Uhr war ich am Neckarufer oberhalb der Kurpfalzbrücke auf der Seite der “Alten Feuerwache“.  Am gegenüberliegenden Ufer, am Feenstrasteiger wurde das neue Löschboot (gemeinsam geplant und finanziert von der BASF, der Stadt Mannheim, dem Arbeitgeberverband Chemie Rheinland-Pfalz  und den Bundesländern Baden-Württemberg und Rheinland Pfalz) von Regierungspräsidentin Nicoletta Kressel auf den Namen “Metropolregion Rein-Neckar“  getauft. Bei der Schiffstaufe dabei waren auch der OB der Stadt Mannheim Dr. Peter Kurz, der Innenminister von Baden-Württemberg Rheinhold Gall, der Ministerpräsident von Rheinland Pfalz Kurt Beck, die beiden Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche, und andere Vertreter aus Politik und Wirtschaft. Das neue Löschboot wird nicht nur die Bereiche der Feuerwehr Mannheim abdecken, sondern auch auf dem Rhein von Germersheim bis Worms und auf dem Neckar bis zur Schleuse Neckargemünd im Einsatz sein.

Langsam liefen nun auch die ersten Schiffe, des Konvois unterhalb der Kurpfalzbrücke ein und um 15 Uhr ging es langsam los. Am mir gegenüberliegenden Ufer, am Feenstrasteiger, stellten Werner Weidl und Rudi Götz die Schiffe über Lautsprecher vor, so dass auch jeder der zahlreich erschienenen Zuschauer, auf beiden Seiten des Neckarufers, sie  verstehen konnten.
Bei dem Korso, der von der Kurpfalzbrücke bis zur Schleuse Feudenheim gingt, waren unter anderem Boote der Wasserschutzpolizei, vom Technoseum, die Penniche “Willi“, das evang. Kirchenschiff, die MS “Falkenstein“ von der Schwabenreederei, die GMS “Friedrich“ der Reederei Götz Neckarsteinach, die MS “Lorenz Krieger sen.“ der Heinrich Krieger KG Neckarsteinach, die Jachten “Kapstadt“ und “Quo Vadis“, sowie alte und neue Feuerlöschboote und Mehrzweckboote der Berufsfeuerwehr, darunter die MS “Oberrhein“ und und und…  Jedes der, an dem neuen Löschboot, vorbeifahrenden Schiffe begrüßte dieses mit einem lauten Hupkonzert. Die Alten Löschboote der Feuerwehr präsentierten sich stolz und demonstrierten auf eindrucksvolle Weise, dass auch sie noch nicht zum alten Eisen gehören, auch das neue Feuerlöschboot zeigte was es kann und was so in ihm steckt.

Zum Ende meines Posts möchte, auch ich, meine Glückwünsche für das neue Löschboot aussprechen und wünsche ihm: „Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“.

XOXO Hannah

Impressionen:
>

Die Erste Fahrt nach der Taufe



Quellen:
*Morgenweb.de   www.morgenweb.de
*Stadt Mannheim  www. mannheim.de