Mittwoch, 1. August 2012

Futuristisches aus Mannheim


Seit einigen Tagen kann man in Mannheim einem eigenartigen  Gebilde beim Wachsen zusehen.
Ein futuristisch anschauendes Gebilde aus Rohren zieht sich über Straßen und Grünflächen von der Innenstadt bis hin zum Neckar.

Irgendwie sieht das auch noch gut aus, es erweckt Neugierde und so rätseln Mannheimer, wie auch Besucher der Stadt, was das Ganze zu bedeuten hat.

Heute bin ich dem Rätsel nachgegangen.

Am Gewerkschaftshaus stieg ich aus der Straßenbahn und hab erst mal den Lauf der Rohre von hier an den Neckar verfolgt. Es wirkt wie aus einem Film auf mich, so industriell  futuristisch. So dass ich ab und an dachte, jetzt fehlt eigentlich nur noch jemand der mir auf einem Skateboard entgegen geflogen kommt, wie aus dem Film “Zurück in die Zukunft“.
Unten am Neckar legten zwei  Arbeiter die letzten Handgriffe an, um die Rohre direkt am Neckar enden zu lassen. Hier bekam ich auch von den zwei freundlichen Herren, erklärt was es sich mit den Rohren auf sich hat. Ah dachte ich so ist das, verständlich.

Jetzt mit meinem Wissen und der Fotokamera bewaffnet folgte ich dem Weg der Rohrleitung durch die Straßen Mannheims bis zum anderen Ende bzw. zum Anfang. Auch hierkonnte ich wiederum zuschauen, wie die letzten Rohre angeschlossen wurden.
Deren Bedeutung ganz einfach ist: durch die Baumaßnahmen in den Planken und Q Quadraten wird ausgebackert und bis tief in die Erde Baugruben ausgehoben. Das kann den schon mal bis zu 15m tief gehen, da aber der Grundwasserspiegel bei 6m liegt, wird durch diese Rohre, das Grundwasser in den Neckar gepumpt. So einfach kann die Antwort auf ein industriell futuristisch anschauendes Gebilde sein.
Hier nun Fotos von meinem Weg der Rohre. 

XOXO Hannah