Dienstag, 14. August 2012

De Fux Deiwel’s Wilde

Samstagnachmittag auf den Planken, etwas müde sitze auf einer Bank, um mich ein wenig auszuruhen, plötzlich ertönt Musik und Gesang, anders als die der CSD Parade, die gerade durch die Straßen Mannheims zog und von der ich Fotos gemacht hatte. Neugierig nach der Herkunft dieser Musik schauend, sehe ich einen Straßenmusikanten.
Es war schon ein erstaunlicher Anblick, ein Mann alleine macht die Musik von einem ganzen Orchester und singt noch dabei.
Das wollte und musste ich unbedingt mit der Kamera festhalten, denn es ist nicht alltäglich, einen solchen Straßenmusiker vor die Linse zu bekommen.
Nicht nur das Fotografieren machte Spaß, nein auch das zuhören. Ich finde ein solcher Musiker  und seine Musik sind eine Bereicherung, für uns alle. Er bringt Freude und Spaß in unseren Alltag und zaubert uns mit seiner Musik, seinem Gesang ein Lächeln ins Gesicht und dem einen oder anderen ein wenig Sonne ins Herz.
Denn wie steht es auf seinem Handzettel
De Fux Deiwel’s Wilde
Das Ein-Mann-Orchester aus der Pfalz
Ein Lied auf den Lippen,
Die Trommel auf dem Rücken,
das Banjo in der Hand,
so zieh ich durchs Land.
Wer jetzt neugierig geworden ist, mehr über  „De Fux Deiwel’s Wilde“ erfahren oder ihn für eine Festivität buchen möchte kann ihn unter www.defuxdeiwelswilde.de finden. 

Leider musste ich die Fotos mit meiner HandyCam machen, da mein Akku von der Kamera leer war. :(

XOXO Hannah